Dozententeam

Beide Dozentinnen der Heilpflanzenschule Alchemilla eint die Liebe zu den Pflanzen und den wunderbaren Zusammenhängen in der Natur.


Maren AxtMaren Axt

Geboren 1967 in Rendsburg.
Nach meiner Schulzeit und einer Ausbildung zur Krankenschwester habe ich mich einige Jahre mit großer Freude meiner Familie und v. a. meinen drei Kindern gewidmet.

Danach folgte die Ausbildung zur Heilpraktikerin. Intensiv habe ich mich in den Bereichen Heilpflanzenkunde, Homöopathie, Bachblütentherapie, Schamanische Heilweisen und Geomantie fortgebildet.

Besonders die energetischen und wesenhaften Anteile und Aspekte der Pflanzen und Natur faszinieren und begeistern mich.
Seit 2011 gebe ich mein Wissen in Kursen und Ausbildungen an interessierte Menschen weiter.

Ich lebe seit 20 Jahren mit meiner Familie auf einem Resthof im wunderschönen Angeln. Die Natur und vor allem die Vielfalt der Pflanzenwelt sind für mich ein immer währender Quell der Freude, des Staunens, der Entspannung und des Lernens.

 


Tamara GrafTamara Graf

Geboren 1949 im Fränkischen. Schon als Kind bin ich an die Nutzung der Pflanzen sowohl zur Heilung als auch als Nahrung herangeführt worden und habe Natur erfahren gelernt. Eine ganze Reihe anderer Möglichkeiten hat dann für viele Jahre mein Leben ausgemacht, bis ich anfing mich, für medizinische Dinge zu interessieren.

Eine Ausbildung zur Altenpflegerin und die anschließende Arbeit in diesem Bereich haben mir die Möglichkeiten und Grenzen der Schulmedizin deutlich gemacht und in mir den Wunsch ganzheitlicher Menschenbetrachtung geweckt.

Nach einer dreijährigen Ausbildung zur Heilpraktikerin war ich von 1989 bis 2015 in eigener Praxis tätig. Meine Behandlungsschwerpunkte waren klassische Homöopathie, Pflanzenheilkunde und manuelle Verfahren wie Akupunktmassage nach Penzel und Fußreflexzonentherapie. Die Begeisterung für die alternativen Heilmethoden, die Freude an der ständigen eigenen Auseinandersetzung mit aktuellen medizinischen Themen und der Wunsch dieses Wissen weiterzugeben, haben mich vor etwa 30 Jahren dazu gebracht, auch als Dozentin tätig zu sein.

Nachdem ich meine Praxistätigkeit aufgegeben habe, widme ich mich nun noch intensiver der Betrachtung und Wahrnehmung der Dinge, die sind. So sind neben den Qigong-Kursen und den Fastengruppen die Begegnung mit den Pflanzen für mich zu einem wichtigen und erfüllenden Teil meines Alltags geworden. Ich nehme mir die Zeit, immer noch weiter in die Wunderwelt der mich umgebenden Pflanzen einzusteigen, das Offensichtliche sowie das Verborgene zu erfahren und freue mich, dies mit anderen zu teilen.