Alchemilla

Alchemilla ist der wissenschaftliche Name des Frauenmantels. Sie ist eine ganz besondere Pflanze, die schon die Alchemisten früherer Zeiten begeisterte. Diese sammelten den „Tau“, der sich auf den Blättern bildete, um daraus den Stein der Weisen herzustellen. Nach ihnen wurde die Pflanze benannt.

Heute wissen wir, dass die geheimnisvollen Tropfen von der Alchemilla selber hergestellt werden, also kein Tau, sondern reiner Pflanzensaft sind. Aus der Erde aufgenommenes Wasser wandert durch die Pflanze und wird morgens an den Blatträndern als „Guttationstropfen“ ausgeschieden.

Der deutsche Name „Frauenmantel“ weist darauf hin, dass diese Heilpflanze besonders bei Beschwerden von Frauen hilft. Wie ein schützender Mantel begleitet sie ein ganzes Frauenleben. Daher ist diese wunderschöne und heilkräftige Pflanze Namensgeberin dieser Schule.